Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Beobachtungsstelle für gesellschaftspolitische Entwicklungen in Europa ist bemüht, das Online-Angebot www.beobachtungsstelle-gesellschaftspolitik.de barrierefrei zugänglich zu gestalten. Rechtsgrundlage sind das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) und die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV).

Im Rahmen eines unabhängigen Prüfverfahrens durch die BIK (‚barrierefrei informieren und kommunizieren‘) wurden drei Seiten des Internetauftritts der Beobachtungsstelle geprüft und als konform bewertet (Prüfdatum: 30.04.2020). Die Prüfung einer repräsentativen Seitenauswahl, d.h. einer Seitenauswahl, die möglichst alle potentiellen Barrieren erfasst, lässt auf die Zugänglichkeit des Webauftritts als Ganzes schließen. Die einzelnen Prüfschritte und den Prüfbericht für www.beobachtungsstelle-gesellschaftspolitik.de können Sie hier einsehen. Ausführliche Informationen zum Prüfverfahren: www.bitvtest.de.

Sollten Ihnen Mängel in Bezug auf die barrierefreie Gestaltung von www.beobachtungstelle-gesellschaftspolitik.de auffallen, können Sie sich unter beobachtungsstelle(at)iss-ffm.de an uns wenden.

Schlichtungsverfahren

Sollten Sie der Ansicht sein, durch eine nicht ausreichende barrierefreie Gestaltung von www.beobachtungsstelle-gesellschaftspolitik.de benachteiligt zu sein, können Sie sich an die Schlichtungsstelle BGG wenden:

Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz bei dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen

Mauerstraße 53

10117 Berlin

Telefon: 030 18 527 2805

E-Mail: info(at)schlichtungsstelle-bgg.de

Internet: www.schlichtungsstelle-bgg.de